[Anleitung & Vorlagen] Fidget Spinner

Sie sind derzeit in allen Händen – die Fidget Spinner, auch Handkreisel genannt, sind momentan DAS Spielzeug für alle Altersklassen. Wir haben uns natürlich auch damit befasst, denn ein Fidget Spinner ist wie gemacht, um auf einem 3D Drucker ausgedruckt zu werden.

Firmware Teil 1: Creality3D CR-10 Bootloader

Wenn ihr den Creality3D CR-10 auspackt und zusammenbaut ist kein Bootloader auf dem Drucker, nur die Firmware. Das heißt: Wenn ihr den Drucker am PC ansteckt und die Treiber installiert könnt ihr ihn zwar steuern, aber nichts an der Firmware ändern. Wie ihr das ändert, zeigen wir euch hier.

Z-Achse: 3 Meter – EXCIT3D Big Printing

Es ist erstaunlich was in der 3D-Welt alles so für Ideen umgesetzt werden. Wir haben über unseren Youtube-Partner von einem tollen Projekt erfahren und etwas mehr Informationen gesammelt. Bei diesem Projekt wurde die Z-Achse eines 3D Druckers auf erstaunliche 3 Meter verlängert und der erste Druck mit 1,50 Meter ist bereits erfolgreich …

Optimale Haftung für die ersten Schichten

Optimale Haftung für die ersten Schichten Die ersten Schichten für den 3D-Druck sind mit entscheidend für einen erfolgreichen Druck. Lösen sich die ersten Schichten, kann es z.B. zu sehr starkem Verzug führen oder sogar dazu, dass sich das halbfertige Objekt ganz vom Drucktisch löst und komplett fehlschlägt.

Was ist der Unterschied zwischen PET und PETG ?

Was ist der Unterschied zwischen PET und PETG ? Du hast schon von PET gehört, aber es gibt ja auch PETG Filament für den 3D-Druck. Aber was sind überhaupt die Vorteile von PETG? Als erstes möchten wir dir kurz den Unterscheid zwischen PET und PETG erläutern!

Upgrade-Serie Teil 1: Zahnriemen und Zahnräder

Wir erhalten immer mal wieder Anfragen, was man am Drucker denn verbessern kann oder sollte. Daher starten wir nun eine wöchentliche Upgrade-Serie für euch, in der detailliert auf einzelne Bauteile des ANET A8 / A6 eingehen und ihr auch gerne Fragen stellen könnt.

Druckuntergrund uneben – Glas Heat Bed

Viele von euch haben es schon festgestellt: das original Druckbett, auch Heat Bed genannt, ist uneben. Manche haben eine Beule oder Delle in der Mitte und der Drucker hat Probleme mit dem First Layer. Mit Glas schafft ihr Abhilfe.

Kapazitiver Sensor ungenau? Das muss nicht sein.

Wer sich in letzter Zeit mit Autolevel beschäftigt hört immer häufiger, dass man den kapazitiven Sensor meiden soll, da er sehr ungenau sei. Wir sagen euch, wie ihr den kapazitiven Sensor richtig (und genau) nutzt.