Creality3D CR-10 Silent Mod – Cold-End

Vor ein paar Tagen haben wir euch beschrieben, welche Lüfter getauscht werden sollten und welche Vorteile ihr habt. Hier beschreiben wir euch nochmal im Detail, wie der Lüfter am Cold End getauscht wird.

Touchscreen für Octoprint (Raspberry Pi)

In unseren Tutorials zum Raspberry Pi und Octoprint haben wir euch gezeigt wie ihr euren Drucker komfortabel ins Netzwerk bekommt und überwachen könnt. Nun setzen wir dem Ganzen die Krone auf, mit einem Touchscreen!

Simplify 3D – Version 4.0

Der beliebte Slicer Simplify3D ist heute in einer neuen Version 4.0 erschienen. Wir zeigen euch in einem kurzen Beitrag, was die wichtigsten Neuerungen sind.

[UPDATE] Simplify 3D – Vorschau mit Druckermodell

Wenn ihr euch manchmal nicht vorstellen könnt wie euer Druck ungefähr aussehen wird und vor allem wie groß der Druck ungefähr sein wird, haben wir hier eine hilfreiche Anleitung und Datei für euch. Ein Druckermodell dass dem ANET A8 und ANET A6 sehr ähnlich ist wird dann in S3D angezeigt.

[Anleitung & Vorlagen] Fidget Spinner

Sie sind derzeit in allen Händen – die Fidget Spinner, auch Handkreisel genannt, sind momentan DAS Spielzeug für alle Altersklassen. Wir haben uns natürlich auch damit befasst, denn ein Fidget Spinner ist wie gemacht, um auf einem 3D Drucker ausgedruckt zu werden.

Firmware Teil 1: Creality3D CR-10 Bootloader

Wenn ihr den Creality3D CR-10 auspackt und zusammenbaut ist kein Bootloader auf dem Drucker, nur die Firmware. Das heißt: Wenn ihr den Drucker am PC ansteckt und die Treiber installiert könnt ihr ihn zwar steuern, aber nichts an der Firmware ändern. Wie ihr das ändert, zeigen wir euch hier.

Optimale Haftung für die ersten Schichten

Optimale Haftung für die ersten Schichten Die ersten Schichten für den 3D-Druck sind mit entscheidend für einen erfolgreichen Druck. Lösen sich die ersten Schichten, kann es z.B. zu sehr starkem Verzug führen oder sogar dazu, dass sich das halbfertige Objekt ganz vom Drucktisch löst und komplett fehlschlägt.

Kapazitiver Sensor ungenau? Das muss nicht sein.

Wer sich in letzter Zeit mit Autolevel beschäftigt hört immer häufiger, dass man den kapazitiven Sensor meiden soll, da er sehr ungenau sei. Wir sagen euch, wie ihr den kapazitiven Sensor richtig (und genau) nutzt.