[Anleitung & Vorlagen] Fidget Spinner
Werbung

Sie sind derzeit in allen Händen – die Fidget Spinner, auch Handkreisel genannt, sind momentan DAS Spielzeug für alle Altersklassen. Wir haben uns natürlich auch damit befasst, denn ein Fidget Spinner ist wie gemacht, um auf einem 3D Drucker ausgedruckt zu werden.

Zuerst aber noch ein paar Worte, für alle die den Fidget Spinner nicht kennen.

Ein Fidget Spinner hat in der Regel einen Durchmesser von ca. 10cm und ist in diversen Bauformen verfügbar. In der Mitte befindet sich ein Kugellager und die äußeren Flügel sind mit Gewichten (oder auch mit Kugellagern) versehen.

Der Fidget Spinner wird zwischen Daumen und Zeigefinger/Mittelfinger gehalten und mit der anderen Hand oder einem Finger der selben hand zum drehen gebracht.

Ist der Fidget Spinner mal am drehen, kann er auf einem Finger balanciert werden oder für Fortgeschrittene: von einem zum anderen Finger weitergegeben werden.

Es ist der Jo-Jo/das Fingerboard im dem Jahr 2017!

Hier noch ein kleines Video mit der Demonstration einiger Fidget Spinner Tricks

 

Die Herstellung eines Fidget Spinner

Wenn man die aktuellen Preise auf Amazon sieht, lohnt es sich auf alle Fälle, einen Spinner selbst herzustellen. Selbst wenn der Fidget Spinner kaputt gehen sollte, lassen sich die Kugellager danach einfach in einen neuen gedruckten einsetzen und ihr könnt weiterdrehen!

Teile zum Ausdrucken gibt es in allen möglichen Formen. Im Inneren müssen Kugellager vom Typ 608zz eingesetzt werden. Aber Achtung: hier gibt es Unterschiede und Tricks (siehe unten)!

Drucken des Fidget Spinner

Um einen Fidget Spinner herzustellen, darf natürlich die Lieblingsform und Farbe nicht fehlen.

Auf thingiverse gibt es inzwischen zahlreiche Vorlagen: LINK

Unsere Favoriten bisher sind die Klassiker mit 3 Gewichten wie z.B. unserer hier

Knurled Tri-Spinner EDC Fidget Spinner / Triple Bearing Spinner

oder der

Tri Fidget Spinner Toy

Es gibt auch schon Spinner als „one Piece“, ohne Kugellager (noch nicht getestet).
Diese laufen aber wahrscheinlich nicht so lange wie ein Spinner der mit Gewichten ausgestattet ist.

https://www.thingiverse.com/thing:2237509

Fidget-Caps

Die Abdeckungen für das Kugellager in der Mitte, die Spinner-Caps genannt werden, müssen natürlich halten und nicht bei der ersten Drehung davonfliegen.

Als sehr gute und einfache Abdeckung die auch fest zusammenhält hat sich diese hier bewährt

https://www.thingiverse.com/thing:1848330

Wer es individueller mag, kann auf Abdeckungen aus diesem thing zurückgreifen.

Hier hat sich jemand die Mühe gemacht, diverse Symbole wie z.B. das Triforce, bekannt aus Zelda oder aber das Apple-Logo auf die Spinner-Caps zu basteln.

https://www.thingiverse.com/thing:2247388

Und wer schon ein echter Profi ist, sollte auf diese Spinner-Cap zurückgreifen. Mit der Biegung nach innen lassen sich die Spinner viel besser balancieren und von Finger zu Finger weitergeben.

https://www.thingiverse.com/thing:2346085

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

 

Die richtigen Kugellager

Um mit euren Fidget Spinner richtig Spass zu haben, ist eins wichtig: er muss sich drehen – und das richtig lange.

Bei unseren ersten Versuchen hat das nicht wirklich funktioniert.

Nach etwas Recherche waren wir aber schlauer, es gibt Unterschiede und Tricks. Entweder ihr kauft direkt die sogenannten Keramik-Kugellager (ohne Fett im Inneren), die allerdings etwas teurer in der Anschaffung sind:

oder ihr greift auf die herkömmlichen Kugellager zurück und entfernt, wie in unserer Schritt-für-Schritt Anleitung das Fett im Inneren der Kugellager und reinigt diese entsprechend. Dann laufen die Kugellager fast genausogut.

 

Kugellager 608zz von Fett befreien und reinigen

Die herkömmlichen Kugellager (NICHT Keramik!) sind im Inneren geschmiert um eine lange Haltbarkeit im Skateboard oder in den Inline-Skates zu gewährleisten. Da unser Fidget Spinner aber nicht derselben Belastung ausgesetzt ist, kann das Fett entfernt werden.

Natürlich muss nur das Kugellager in der Mitte gereinigt werden, die anderen dienen als reines Gewicht um den Fidget Spinner länger drehen zu lassen.

  1. Staubschutz entfernen

Die Kappe in der Mitte dient nur dazu, die Kugeln im Lager vor Staub und Dreck zu schützen. Da wir sowieso gedruckte Abdeckungen verwenden, ist dieser Abdeckring nicht mehr nötig und kann entfernt werden.

Es ist am einfachsten diesen mit einem kleinen Schraubenzieher von innen heraus zu hebeln. Der Ring geht dabei kaputt, wird aber sowieso nicht mehr gebraucht.

  1. Fett entfernen

Das grobe, sofort sichtbare Fett haben wir erstmal mit dem kleinen Schraubenzieher entfernt. Danach hat es sich bewährt, das Kugellager mit Bremsenreiniger einzusprühen und einen kurzen Augenblick einwirken zu lassen. Fettlöser aus dem Haushalt funktioniert NICHT.

  1. Schmierung

Die Lager zu schmieren ist eigentlich nicht notwendig. Das Kugellager läuft ohne Schmiermittel super!

Ein kleiner Tropfen Öl / WD40 hilft sicher trotzdem. Silikonspray funktioniert nicht, da es im Kugellager recht schnell verklebt und somit wieder bremst.

  1. Probelauf

Das Kugellager sollte auch ohne im Spinner eingebaut sein, schon sehr gut laufen. Einfach mit zwei Finger in der Mitte festhalten und andrehen. Wenn es 10 Sekunden und länger läuft, ist es bereit eingebaut zu werden. Sollte dies nicht der Fall sein, Schritt 2 wiederholen.

 

Montage

Das Zusammenbauen des Fidget Spinner ist eigentlich selbsterklärend, hier trotzdem nochmal ein paar kleine Tricks die uns das Leben leichter gemacht haben.

  1. Korpus/Rahmen ausdrucken
  2. Kugellager 608zz reinigen
  3. Kugellager einsetzen

Wenn der Drucker richtig eingestellt ist, passen die meisten Kugellager perfekt straff in den Druck. Meistens ist es so, dass das Kugellager sich nur halb einsetzen lässt und dann nicht mehr weiter will. Mit einer Schraubzwinge oder einem Schraubstock ist es dann aber sehr einfach, das Kugellager langsam in den Spinner zu drücken.

Sollte sich das Kugellager gar nicht einsetzen lassen, einfach den Druck wiederholen und das Bauteil um 1-2% vergrößern.

  1. Spinner Caps anbringen

Bei den Spinner Caps gibt es auch Unterschiede. Manche lassen sich super in das Kugellager reindrücken, einige halten nicht richtig. Sollten Die Spinner Caps nicht halten, spielt auch hier mit der Größe des Bauteils im Slicer! Um 1-2% vergrößern oder verkleinern hilft hier eigentlich immer. Wenn die Caps passen, aber ab und zu rausfallen, einfach beide in der Mitte mit einem Tropfen Sekundenkleber zusammenkleben. Das Kugellager ist dadurch nicht unbrauchbar! Solltet ihr verschiedene Caps ausprobieren wollen, empfiehlt sich das Zusammenkleben natürlich nicht, man kann die Caps zwar herausbrechen, allerdings lässt sich der Rest in der Mitte des Kugellagers nur schwer entfernen.

Happy Spinning!

 

Startseite Foren [Anleitung & Vorlagen] Fidget Spinner

Login Registrieren
Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #1933 Reply
      t0bse
      Keymaster

      Sie sind derzeit in allen Händen – die Fidget Spinner, auch Handkreisel genannt, sind momentan DAS Spielzeug für alle Altersklassen. Wir haben uns natürlich auch damit befasst, denn ein Fidget Spinner ist wie gemacht, um auf einem 3D Drucker ausgedruckt zu werden. Zuerst aber noch ein paar Worte, fü…
      [zum Artikel: [Anleitung & Vorlagen] Fidget Spinner]………

Login Registrieren
Ansicht von 0 Antwort-Themen
Antwort auf: [Anleitung & Vorlagen] Fidget Spinner
Deine Information: