Tronxy X5s MOD Rumba Plus, Diamond 3 in 1 Hotend

Startseite Foren Drucker Alle anderen Drucker Tronxy X5s MOD Rumba Plus, Diamond 3 in 1 Hotend

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  JustDifferent vor 2 Wochen, 5 Tagen.

Login Registrieren
  • Autor
    Beiträge
  • #5326 Antwort

    Falcon1969
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich bräuchte da mal Hilfe bezüglich meines Druckers. Da ich noch 3D-Druck Anfänger bin.
    Ich habe mir einen Tronxy X5s gekauft (Günstig als erster Drucker), erst mal sehen ob ich überhaupt klar komme oder das Thema vergesse.
    Da ich doch sehr begeistert war und mir das Drucken Spaß machte und auch mit den Ergebnissen sehr zufrieden war, dachte ich mir ich Farbig drucken währe Cool.
    Ein wenig rum gelesen und kurzer Hand entschieden Umbau auf 3 in 1 Diamond Hotend.
    Nach Überlegung was ich alles benötige, die Teile bestellt und Umgebaut.
    Nun fingen die Probleme an.
    Nachdem ich erlernt hatte wie ich eine Firmware auf das Rumba Plus Board bekomme, meine erste Firmware Konfiguriert und aufgespielt. (Denn sie wissen nicht was sie tun).
    Siehe da es Funktioniert. Der Drucker druckt und sogar sehr gut.
    Bis auf eine Kleinigkeit, Sporadisch legt der Drucker unwillkürlich eine Pause ein bleibt einfach mit dem heißen Hotend einfach stehen pausiert und will dann weiterdrucken. Da sich in der Zeit jedoch etwas Filament selbstständig gemacht hat, klebt das Hotend nun am Objekt und reist sich los.
    Alles schön und gut (es geht nichts kaputt), aber da durch verliert der Drucker die richtige Position und Druckt etwas Versetzt weiter.

    Wie bekomme ich das in den Griff? Im Simplify3d sehe ich das der Drucker die SD Karte nicht initialisiert bekommt und auch beim Druck ständig meldet er sei Bussy.

    Ich denke ich habe da entweder ein Konfigurationsproblem in der Firmware, oder in den Profiel Einstellungen im Simplify3d.

    Da mir jedoch genau hier das entsprechende Wissen fehlt, würde ich mich über Hilfe freuen.

    Liebe Grüße
    Falcon 1969

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Monate, 2 Wochen von  Falcon1969.
  • #6204 Antwort

    JustDifferent

    Genau mit dieser Konfiguration hatte ich auch schon mal geliebäugelt.

    Allerdings hatte man mir wegen dem hohen Gewicht vom Diamond abgeraten.. und ich es deshalb noch zurück gestellt.

     

    Aber mal ne frage, wenn Du das auch so gemacht hast, wie hast Du das mit den 2 Z-Motoren gelöst?

    Ich habe den X5S, also mit 2 Z-Motoren, und die am Rumba an einem Stepper (TCM2208), das scheint nicht so gut zu gehen. oder?

     

    Denn die drei Extruder-Ports will ich ja auch für 3 Farben frei halten.

     

    Gruß JD

  • #6205 Antwort

    Falcon1969
    Teilnehmer

    Guten Morgen,

    die beiden Z-Motoren, habe ich einfach Parallel geschaltet und habe da keine Problem selbst bei drucken die
    über 5 Tage dauern gibt es hier keine Probleme.

    Auch das Problem mit meinem Display konnte ich erfolgreich lösen, indem ich das Flachbandkabel zum Display etwas gekürzt und abgeschirmt habe. Meine gesamte Elektronik ist jetzt auf einer Rückwand am Drucker hinten Montiert. Dadurch wurde der Kabelweg zum Display einfach zu lang.

    Mittlerweile drucke ich schon sehr gut farbig, wobei ich das mischen noch perfektionieren muss und entsprechend einige Scripte zum Colorchange schreiben muss.

    Bei dem X5s ist das Gewicht des Diamonds nicht so problematisch, problematischer war die Größe
    im allgemeinen, da das Hotend je sauber montiert werden musste.

    https://1drv.ms/u/s!Ard3uBfOStTz24stHRCSxwIz4p8M9w

    https://1drv.ms/u/s!Ard3uBfOStTz24sT1_VwJioXRMMggA

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von  Falcon1969.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von  Falcon1969. Grund: Bilder hinzugefügt
  • #6208 Antwort

    Falcon1969
    Teilnehmer

    Was mir noch einfällt,

    das mit dem Gewicht ist zwar für den Transport des Diamond nicht so kritisch, aber die Beschleunigung und
    das Abbremsen kann zu Problemen führen.
    Es kann passieren das Du mitten im Druck einen Versatz des Diamond bekommst, dann dürfte der Motorstrom zu niedrig eingestellt sein um den Kopf zu beschleunigen und zu bremsen.
    Auch sollte der Ramen des Druckers in den Winkeln so gut wie möglich stabilisiert werden.
    Die Fliehkräfte werden ziemlich hoch.

    Zur Entlastung des Netzteils solltest Du einen Umbau für das Heizbett auf 24V gönnen.
    Ist keine große Investition aber hilft ungemein.
    Hab mir auch das Hotend mit einem Mosfet Modul stabilisiert um das Rumba Board zu entlasten, da der Saft
    nicht mehr über das Board muss.

    Aber bekommt man alles gut in den Griff.

  • #6246 Antwort

    JustDifferent

    @Falcon, darf ich da noch mal genauer nachfragen?

    Welche Werte (Vref) hast Du bei Dir eingestellt, gerade für Z.. aber auch für X&Y?

    Wo und wie hast Du die TMC2208 eingebunden?
    Denn ich bekomme immer einen Fehler beim kompilieren angezeigt.. hat irgendwie was mit dem Softserial zu tun, wie es scheint.

    Da hänge ich inzwischen fest, und finde nicht den Punkt, woran das liegt.

    Hast Du eventuell mal Deine Config-Files zum Vergleich? Das wäre super.
    Ich nutze derzeit Arduino 1.8.7 (habe aber auch schon 1.8.6 ausprobiert, keine Änderung)
    mit Marlin 1.1.8 bzw. inzwischen 1.1.9.

    Als Stepper habe ich sowohl die Fysetc V1.0, als auch die BiQu Bigtreetech V2.0, die ihre Bestückung oben haben, anders als Wattenrod oder Fysetc.

    Heizbett und sogar die 50W Heizpatrone baue ich jetzt um, auf 24V.
    Headbed = 360W  Hotend-Patrone 50W

    Ich habe mir inzwischen mal dieses 3er-Hotend bestellt und ist schon da. 95gr wiegt es kpl.

    https://de.aliexpress.com/item/3DSWAY-3D-Printer-Parts-3-in-1-out-Multi-color-Extruder-Hotend-Kit-NF-THC-01/32804900958.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.27424c4dL7ja5g

  • #6247 Antwort

    JustDifferent

    Ich bekomme immer Fehler in dieser Zeile.

    #define SPI_MISO_PIN MISO_PIN // SPI Master In Slave Out pin

     

    In file included from C:\Users\m18\AppData\Local\Temp\arduino_build_538467\sketch\HAL.h:33:0,

    from C:\Users\m18\AppData\Local\Temp\arduino_build_538467\sketch\MarlinConfig.h:39,

    from C:\Users\m18\AppData\Local\Temp\arduino_build_538467\sketch\Sd2Card.cpp:29:

    Sd2Card.h:100:39: error: pasting „/* SPI Master In Slave Out pin*/“ and „_DDR“ does not give a valid preprocessing token

    #define SPI_MISO_PIN MISO_PIN // SPI Master In Slave Out pin

    ^

    C:\Users\m18\AppData\Local\Temp\arduino_build_538467\sketch\fastio.h:86:42: note: in definition of macro ‚_SET_INPUT‘

    #define _SET_INPUT(IO) CBI(DIO ## IO ## _DDR, DIO ## IO ## _PIN)

    ^

    C:\Users\m18\AppData\Local\Temp\arduino_build_538467\sketch\Sd2Card.cpp:316:3: note: in expansion of macro ‚SET_INPUT‘

    SET_INPUT(SPI_MISO_PIN);

    ^

    .

    .

    Bibliothek TMC2208Stepper in Version 0.2.5 im Ordner: C:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\TMC2208Stepper wird verwendet
    Bibliothek SoftwareSerial in Version 1.0 im Ordner: C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\arduino\avr\libraries\SoftwareSerial wird verwendet
    exit status 1
    pasting „/* SPI Master In Slave Out pin*/“ and „_DDR“ does not give a valid preprocessing token

     

    irgendwie einen Hinweis, woran es liegen Könnte?

Login Registrieren
Antwort auf: Tronxy X5s MOD Rumba Plus, Diamond 3 in 1 Hotend
Deine Information: