So lagern Sie Ihre Filamente richtig
Werbung

Wer mehrere Rollen Filament in den Händen gehalten hat, wird kaum einen Gedanken an die Lagerung verschwendet haben – was soll schon mit den bunten Rollen aus Kunststoff passieren?

Filament-Rollen richtig lagern ?

Werden die Filamente nicht richtig gelagert, können Probleme im 3D-Druck die Folge sein – Leider ist der Feuchtigkeitsgrad eines Filaments mit dem bloßen Auge nicht erkennen. Liegen Filamente einfach im Raum rum, können sie spröder und brüchiger werden oder sogar im Durchmesser vergrößern. Deshalb kommen die Filament-Rollen meist auch versiegelt bei euch an. Nach dem Öffnen sollten sie also an einem trockenen Ort gelagert und bestmöglich zügig verbraucht werden.
Die meisten Probleme beim Druck mit falsch gelagerten Filamenten sind eine verstopfte Düse sowie verringerte Oberflächenqualität des 3D-Druck-Objekts. Beim Drucken kann zu feuchtes Filament, zum Beispiel PLA oder ABS, Blasen werfen, in Schüben fließen oder zischend dampfen. Es können auch Verfärbungen möglich sein, zumindest bei PLA. Man kann feuchtes Filament auch wieder trocknen, indem es trockener, heißer Luft ausgesetzt wird, zum Beispiel in einem “Dörrautomaten”. Bei PLA ist dies nicht zu empfehlen!

Hinweis: Bitte darauf achten das wenn man eine Trocknung versucht, diese nicht mit einer zu hohen Temperatur zu vollziehen, denn dann könnte es durchaus sein das eure Rolle nur noch einem Klumpen ähnelt.

 

Filamente-Rollen richtig lagern !

Wer genug Platz hat, kann seine Filamente in luftdichten Vakuumboxen lagern. Am besten wären da transparente Modelle, damit erkennbar ist, welche Filament-Rollen sich darin befinden. Eine super Lösung sind Ikea “SAMLA” Boxen diese sind günstig und bieten genug Stauraum für eine oder mehrere Rollen.
Für Druckfanatiker mit wenig Stauraum und vielen Filamenten, empfehlen wir Vakuumbeutel beziehungsweise -taschen, diese Variante ist Ideal um sogar mehrere Rollen auf einmal zu verstauen. Am besten sollte man bei den Vakuumtaschen auf die hochwertigen Modelle aus stabilem Kunststoff und einem doppelten Zipper setzen; sie kosten zwar etwas mehr, dafür halten sie die Luft besser und sind weniger anfällig für Löcher und Risse.


 

Filamente trocknen mit Silica Gel

Falls euere Filamente eventuell schon Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft aufgenommen haben, sollte man hier Trocknungsmittel dazu legen, zum Beispiel empfehlen wir hier Silica Gel. Das Silica Gel befindet sich in den kleinen Beutelchen, die häufig bei Schuhen oder einem neuen Laptop beiliegen.

Hinweis: Neben dem normalen Silica Gel gibt es noch andere Varianten mit Farbindikator, darunter auch Perlen, die ihre Farbe von Dunkelblau zu Pink ändern. Bitte entscheiden Sie sich nicht für diese Variante, die unter Umständen günstiger angeboten wird, da sie in aller Regel Cobalt(II)-chlorid enthält. Cobalt(II)-chlorid gilt als krebserzeugend, fruchtschädigend und ist möglicherweise erbgutverändernd.

Ein Vorteil von Silica Gel ist, dass man es unzählige Male wiederverwenden kann! Mann kann diese einfach herrausnehmen und auf einen Backblech im Ofen etwa für drei Stunden bei 120 Grad Celsius trocknen. Danach könnt ihr die Beutel erneut verwenden 😉

 

Startseite Foren So lagern Sie Ihre Filamente richtig

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Thea vor 1 Jahr, 8 Monate.

Login Registrieren
  • Autor
    Beiträge
  • #1092 Antwort

    dd!
    Keymaster

    Wer mehrere Rollen Filament in den Händen gehalten hat, wird kaum einen Gedanken an die Lagerung verschwendet haben – was soll schon mit den bunten Ro
    [See the full post at: http://plastikjunkies.de/so-lagern-sie-ihre-filamente-richtig/]

  • #1876 Antwort

    Fleder

    Auch sehr gut sind die Ikea ISTAD Plastiktüten:

    http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/80339281/

     

    Hier passen die gängigen Filamentspulen ohne Problem rein.

  • #2014 Antwort

    Benjamin P.

    Dass sie zu trocken gelagert sind muss man sich keine Sorgen machen, oder ? Ich habe nämlich Molekularsieb-Trockenmittelbeutel dazugelegt, die die Luftfeuchtigkeit im Behälter unter 5% drücken dürften.

    Hintergrundgeschichte zur Frage ist, dass ich mal gelesen habe, jemand hätte Mikroskopgläser zu trocken zusammen mit einer sehr hygroskopischen Chemikalie gelagert und dadurch wurde ihnen das Kristallwasser entzogen => kaputt.

  • #2596 Antwort

    Thea

    Hallo Benjamin P., ja, das würde mich auch mal interessieren, ob sie auch zu trocken gelagert werden können. Du hast ja nun vor einiger Zeit das Molekularsieb- Trockenmittel dazu gelegt, was sind denn bisher deine Erfahrungen damit?

Login Registrieren
Antwort auf: So lagern Sie Ihre Filamente richtig
Deine Information: